Unterstützte Kommunikation in der Don-Bosco-Schule

„Kommunikation ist ein menschliches Grundbedürfnis und subjektiv für Lebensqualität von entscheidender Bedeutung. Sie ist wesentliche Voraussetzung für soziale Partizipation und Selbstbestimmung und zudem eine wichtige Grundlage jeder Entwicklung.“ (Wilken,2006)

 

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit durch individuell ausgewählte alternative Kommunikationshilfen im Alltag  mit Anderen in Kontakt zu treten und sich mitzuteilen. Im Gespräch zu bleiben und an der Gemeinschaft teilzuhaben ist für unsere Schüler ebenso wichtig wie Essen, Trinken und der Erhalt von körperlichem Wohlbefinden.

 

In der Don-Bosco-Schule werden von der Unterstufe bis zur Werkstufe Mittel der UK eingesetzt. Nicht sprechende Kinder teilen sich mittels

·         Gebärden (nach der DGS),

·         Fotokarten,

·         Boardmakersymbolen,

·         Talkern,

·         iPad und

·         elektronischen Stiften „Anybook“ mit.

 

Seit letztem Jahr (2014) werden in mehreren Klassen iPads im Unterricht eingesetzt. Durch spezielle Apps (z.B. bitsboard) können individuelle Lernangebote für alle Schüler geschaffen werden.

Der „Anybookstift“ wird u.a. beim Lesen von Bilderbüchern eingesetzt.

Die Stundenpläne in den Klassen werden durch Gegenstände, Gebärden (nach DGS), Bildsymbole und die farbliche Kennzeichnung der Wochentage für alle Schüler lesbar gemacht.

Boardmakersymbole finden sich im gesamten Schulhaus wieder, z.B. bei der Beschriftung der Räume.

Die Methode der Strukturierung und Visualisierung nach dem Teacch-Ansatz ermöglicht Schülern mit Autismusspektrumstörung eine bessere Orientierung im Alltag und erleichtert Verstehen, Handeln und Lernen.

Im wöchentlichen Morgenkreis für die gesamte Schule erlernen Schüler und Lehrkräfte immer wieder neue Zeichen durch gebärdete Lieder und die Gebärde des Monats.

 

Eine UK-Gruppe trifft sich monatlich, um weitere Ideen für den Einsatz von UK in unserer Schule fortzuführen und zu entwickeln. (letztes Projekt: ein Gebärdenheft mit den wichtigsten Zeichen einer Schulzeit für die Hände der Eltern wird zusammen gestellt)

 

Zur Vernetzung mit anderen Einrichtungen in Bad Kreuznach besuchen zwei Kolleginnen der UK-Gruppe die Gruppe „Bestandsaufnahme UK“.


Text: R. Biegel, Fotos: R. Biegel / S. Heinrich