Theaterperformance mit Gefühlen

Im Rahmen des Projekts „Jedem Kind seine Kunst“ arbeitete Anna Habeck, Schauspielerin und Theaterpädagogin aus Mainz, mit den Oberschülern zusammen. Im Mittelpunkt stand zunächst das Erleben und der körperliche Ausdruck von verschiedenen Gefühlen wie Freude, Wut, Verliebtsein u.a. In vielfältigen Wahrnehmungs- und Kontaktübungen wurde das Miteinander gefördert. Im farbigen Gestalten von Gipsmasken wurde den entstandenen „Gesichtern“ ein einzigartiger Ausdruck verliehen. Schließlich konnten sich die Schüler in kleinen, zum Teil selbst entwickelten Rollenspielen in einen Dialog miteinander treten und so ihre sozialen und emotionalen Fähigkeiten erproben. Zum Abschluss des Projektes haben die Schüler ein kleines „Theaterstück“ entwickelt und aufgeführt, die Requisiten dazu selbst ausgesucht.

Text: A. Vo. / Fotos: O 1