Kunterbunt

 

Mit strahlenden Augen, bunten Blumen und viel Applaus endete am Mittwoch, dem 6. Juni 2018 der Auftritt des Schülerchors der Don Bosco Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. Vorangegangen waren viele Wochen des Übens und der Vorbereitung. Die zwanzig Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen übten zusammen mit Chorleiterin Sabine Vinke und der pädagogischen Fachkraft Karen Cullmann das Musical „Kunterbunt“ von Komponist Markus Voigt und Gabriele Fehrs (erschienen im Fidula Verlag) ein. Es wurden Requisiten gebastelt sowie Lieder und Sprechrollen auswendig gelernt. 

Endlich war der große Tag da, die Pausenhalle wurde in das Land Kunterbunt verwandelt und etwa 60 Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgten begeistert die Geschichte über das Land Kunterbunt mit seinen Untertanen, den Farben. 

Ein herrlicher Regenbogen strahlt über dem Land, über das ein gütiger König herrscht. Eines Tages kommen die blauen, roten und gelben Bürger jedoch auf die Idee, dass ihre Farben wichtiger seien als die der anderen. Der König findet eine Lösung für dieses Problem, doch daraufhin verblasst nach und nach der Regenbogen und das bunte Reich droht in grauen Stein verwandelt zu werden. Zum guten Schluss kommt der König zur Besinnung, erlöst seine Untertanen und das Land wird bunter denn je. 

Das Märchen „Kunterbunt“ ist durch die Verbindung von Musik, Emotionen und Farben ein Plädoyer für eine tolerante Gesellschaft, in der das Miteinander das Leben abwechslungsreich und bunt werden lässt.

 

Text: K. Cullmann / Fotos: A. Vogt