Die Moldau

Im Rahmen seines Projekts „Orchester mobil“ ist das Philharmonische Staatsorchester Mainz in der Don-Bosco-Schule zu Besuch und bringt mit insgesamt 60 Musikerinnen und Musikern Smetanas „Moldau“ aus dem Zyklus „Mein Vaterland“ auf die Bühne. Vom Förderverein initiiert ist das Orchester bereits zum zweiten Mal zu Gast. 

Mucksmäuschenstill sitzen 140 Kinder und Jugendliche in der großen Turnhalle und lauschen gebannt der klassischen Orchestermusik. Gekommen sind auch Klassen und Gruppen aus dem Förderkindergarten der Lebenshilfe, der Bethesda-Schule, der Schule am Ellerbach und der Schule am Donnersberg.
Mit Trompeten, Flöten, Streichern und anderen Instrumenten werden Szenen entlang eines Flusslaufes „erzählt“. Töne verwandeln sich in Bilder. Alle Sinne werden angesprochen. Das junge Publikum applaudiert mit strahlenden Augen, denn es wurde vom Orchester auf eine wunderbare Reise entlang der Moldau mitgenommen. 

Text: Evers / Vogt