Fußgängertraining

Wie in jedem Frühjahr war es mal wieder Zeit, für die Unter- und Mittelstufen das sichere Verhalten im Straßenverkehr als Fußgänger zu üben. Zusammen mit Herrn Steeg von der Jugendverkehrspolizei erkundeten die Schülerinnen und Schüler die umliegenden Straßen unserer Schule. Herrn Steeg war es besonders wichtig, die vielfältigen Gefahrensituationen im Straßenverkehr aufzuzeigen und wie man diese sicher und ohne Angst bewältigt, denn auch von den kleinsten Gassen sowie Ein- und Ausfahrten lauert Gefahr.

Mit zunehmender Übungszeit überquerten die Schülerinnen und Schüler sicherer Straßen mit und ohne Fußgängerüberweg. Herr Steeg wies auf die Beschilderung hin und machte deutlich, dass es sehr wichtig ist, immer wachsam zu sein.

Getreu dem Motto "Wenn nichts kommt, kann nichts passieren." kamen die Klassen wieder heil zurück in die Schule. Wir hatten viel Freude und haben viel gelernt.

Text: A. Wohlleben / Fotos: Lehrkräfte der U1, U2 und UM